Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für erborian.de

§ 1 Vertragspartner, Geltungsbereich dieser AGB, Begriffsbestimmungen
(1) Für Verträge über die Lieferung von in diesem Webshop präsentierten und angebotenen Waren und Dienstleistungen zwischen der Anbieterin des Shops, der 
(2) furor per fumum GmbH & Co. KG , Im Teelbruch 112, 45219 Essen, vertreten durch die Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz und Annabelle Claßen, Tel.: +49 2054 872 66 47, E-Mail: shop@erborian.de, Handelsregister: Amtsgericht Essen, HRB 22069, Ust. ID: DE270 246 912 (nachfolgend „erborian“ oder „wir“), 
(3) und Ihnen als unseren Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, erborian stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
(4) Diese AGB gelten unabhängig davon, ob der Kunde Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann ist. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen von Verträgen
(1) Die Präsentation und Bewerbung von Waren und Gutscheinen stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar, sondern eine Einladung an den Kunden, die im Webshop beschriebenen Produkte zu bestellen. 
(2) Der Kunde kann aus dem Sortiment von erborian Waren und Gutscheine auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Durch Klick auf den Button „Weiter zur Bestellung“ gelangt der Kunde auf eine zur Eingabe von Versand-, Zahlungs- und Rechnungsdaten bestimmten Seite. Der Kunde garantiert die Richtigkeit der eingegebenen Daten. Zur Zahlung kann der Kunde Gutscheincodes („Coupons“) eingeben, deren Gegenwert von der Bestellsumme abgezogen werden. Durch Klick auf „Weiter“ gelangt der Kunde zu der Bestell-Zusammenfassung. 
(3) Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der Waren und/oder Gutscheine entsprechend der Bestell-Zusammenfassung ab. Vor Abschicken der Bestellung durch Klick auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken der Checkbox „Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und habe Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.
(4) erborian schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei erborian eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags zum Vertragsschluss dar. 
(5) Der Vertrag kommt erst mit Übersendung einer gesonderten Auftragsbestätigung oder spätestens durch Übersendung einer Versandmitteilung (bei digitalen Gutscheinen durch die Übermittlung des Gutscheins per E-Mail) per E-Mail zustande. Mit der Auftragsbestätigung oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. 
(6) Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

§ 3 Lieferung, Lieferbeschränkungen, Warenverfügbarkeit
(1) Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands an die vom Kunden angegebene Versandadresse.   
(2) Von erborian angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt der Auftragsbestätigung, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt (außer beim Rechnungskauf). Sofern für die jeweilige Ware in unserem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie innerhalb der Bundesrepublik Deutschland 1-3 Werktage. 
(3) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt erborian dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht erborian von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.
(4) Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt erborian dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. 
(5) erborian ist zur Teillieferung berechtigt. 
(6) Bei Sonderaktionen oder Geschenkaktionen werden diese nur so lange der Vorrat reicht ausgeliefert.

§ 4 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von erborian.

§ 5 Preise und Versandkosten
(1) Alle Preise, die auf der Website von erborian angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. 
(2) Ab einem Bestellwert von 25,00 EUR trägt erborian die mit der Lieferung nach Deutschland verbundenen Versandkosten. Für darunter liegende Bestellwerte betragen die Versandkosten 3,95 EUR. 
(3) Der Versand von physischen Waren (inkl. Gutscheinkarten) erfolgt per Postversand. Der Versand von digitalen Gutscheinen erfolgt mittels gesonderter E-Mail nach Empfangsbestätigung. Das Versandrisiko trägt erborian, wenn der Kunde Verbraucher ist.
(4) Im Falle eines Widerrufs trägt erborian die Kosten der Rücksendung.

§ 6 Zahlungsbedingungen, Aufrechnungsbeschränkung
(1) Für Kunden stehen folgende, von dem Zahlungsdiensteanbieter PayPal angebotene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: PayPal Zahlung (hierbei ist ein Konto bei PayPal erforderlich), Zahlung mit Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), Lastschrift (SEPA-konform). Einschränkungen bei der dem Kunden zur Auswahl stehenden Zahlungsarten können sich infolge einer Prüfung des Zahlungsdiensteanbieters PayPal ergeben. Außerdem können Kunden die Zahlart Überweisung unabhängig von dem Zahlungsdienstanbieter PayPal nutzen. 
(2) Der Kunde kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.
(3) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde erborian für das Jahr Verzugszinsen i.H.v. 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.
(4) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch erborian nicht aus.
(5) Der Kunde ist nicht berechtigt, gegenüber Forderungen von erborian aufzurechnen, es sei denn, die Gegenansprüche des Kunden sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Der Kunde ist zur Aufrechnung gegenüber Forderungen von erborian auch berechtigt, wenn der Kunde Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend macht.


§ 7 Sachmängelgewährleistung, Garantie
(1) erborian haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf von erborian gelieferte Sachen 12 Monate.
(2) Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuvor gelieferte, beanstandete Ware innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ersatzlieferung an erborian auf Kosten von erborian zurück zu senden. 
(3) Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von erborian gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

§ 8 Haftung
(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von erborian, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet erborian nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von erborian, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
(4) Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit erborian den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit erborian und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 9 erborian Gutscheine / Geschenkkarten („Coupons“)
(1) Der Kunde hat die Möglichkeit, erborian Gutscheine als Gutscheinkarte (Versand per Post) oder digitalen Gutschein (Versand per E-Mail) zu erwerben. 
(2) Der Kunde verpflichtet sich im Falle der Bestellung einer personalisierten Geschenkkarte, keine Texte oder Bilder zu verwenden, die Rechte Dritter (insbesondere Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechte) verletzen oder anderweitig gegen geltende Gesetze oder die guten Sitten verstoßen. Mit Blick auf geschützte Texte und Bilder Dritter verpflichtet sich der Kunde, erborian von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen und sämtliche dadurch entstehende Kosten, einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung gegen sollte Ansprüche, zu übernehmen.
(3) Zur Verwendung der erborian Geschenkkarte hat der Kunde den auf der Geschenkkarte aufgedruckten Gutscheincode während des Bestellprozesses auf der Seite „Eingabe Liefer-, Zahlungs- und Rechnungsdaten“ einzugeben. Der Gutscheinbetrag wird nach Prüfung des Gutscheinkartenguthabens von der Rechnungssumme abgezogen. Die Belastung der Gutscheinkarte erfolgt erst durch Klick auf „zahlungspflichtig bestellen“. 

§ 10 Widerruf
Es wird verwiesen auf die Widerrufsbelehrung

§ 11 Nichtkäufliche Aktionsgutscheine und deren Einlösung 
(1) Aktionsgutscheine sind Gutscheine, die nicht käuflich erworben werden können, sondern die erborian im Rahmen von Werbekampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgibt.
(2) Aktionsgutscheine sind nur im angegebenen Zeitraum und nur einmal im Rahmen eines Bestellvorgangs einlösbar. 
(3) Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Eine Differenz zu einem höheren Warenwert kann mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden. Der Wert eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst. Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn Ware ganz oder teilweise retourniert (Widerruf oder freiwillige Rücknahme) wird.
(4) Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Anrechnung ist nicht möglich. Der Aktionsgutschein kann nicht auf Dritte übertragen werden. Mehrere Aktionsgutscheine können nicht miteinander kombiniert werden, es sei denn die Parteien haben etwas anderes vereinbart.
(5) Sollte der Kunde bei einem Kauf einen Aktionsgutschein benutzt haben, so behält erborian sich vor, dem Kunden den ursprünglichen Preis der Ware, die der Kunde behält, zu berechnen, falls – aufgrund eines Widerrufs – der Gesamtwert der Bestellung unter den jeweiligen Wert des Aktionsgutscheines fällt oder diesem entspricht.

§ 12 Schlussbestimmungen
(1) Auf Verträge zwischen erborian und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
(2) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und erborian der Sitz von erborian.
(3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.
(4) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:  https://ec.europa.eu/consumers/odr. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie im Impressum. Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.